Spenden Sie!




Volksbank Südhessen - 


Darmstadt eG


SKIB Somalische Komitee e.V


BIC: GENODEF1VBD IBAN: 



DE27 50890000 0019500306


Steuernummer: 2125074352 







Jahresbericht 

Der Verein „Somalisches Komitee Information und Beratung Darmstadt und Umgebung e.V.“ engagiert sich in Darmstadt Umgebung  und unterstützt Projekte in Süd-Somalia. 

In Süd-Somalia ist es derzeit nur sehr schwer möglich, Zugang zu den Hilfsbedürftigen zu erhalten. Dennoch gelingt es dem Somalischen Komitee und Ihre Kooperationspartnern auch im Süden Somalias humanitäre Hilfe zu leisten. Dies geschieht vor allem mit lokalen Partnern, die in dem schwierigen Umfeld noch über den besten Zugang zu betroffenen Bevölkerungsgruppen verfügen.


1. In Kooperation mit anderen Organisationen 

 

Aktivitäten in Somalia

Im April 2012 entschieden wir, die Organisation “Tawkala Agency” aus der Region Süd-Somalia unterstützen. Sie arbeiten vor allem in Mogadischus Flüchtlingslager und drei großen Dörfern von Baydhabo. In Somalia leiden die Menschen bereits seit Jahren unter einer Hungersnot. Um zu überleben, sind die Menschen auf Spenden angewiesen. 

Wir starteten das "Familien-Paket"-Projekt, mit denen unter Hungersnot leidenden Familien unterstützt werden konnten. Jede Familie erhält ein monatliches Paket bestehend aus Mehl, Reis, Zucker, Datteln und Speiseöl.  Die Hilfe erreichte 730 Schul- und Kindergartenkinder, 145 Schwangere und 370 ältere Menschen. Darüber hinaus profitierten weitere 1.500 Menschen aus dem familiären Umfeld. Mithilfe der "TEDO" konnten wir zwischen April bis Dezember 2012 vier Flüchtlings-Camps in Mogadishu unterstützen. Wir erreichten damit 1.050 Familien. Nach dem Ende des Ramadan-Monats konnten wir den Kindern zum Fest Süßigkeiten geben.

Xawalbarbare: Brunnen, Generator, Pumpe

Mithilfe von “TEDO” konnten wir armen Flüchtlingsfamilien in der ländlichen Region Somalias helfen. Im August 2012 kauften wir einen Generator sowie eine Wasserpumpe und halfen damit 200 Familien und ihren Nutztieren, indem wir sie ihnen zur Verfügung stellten.

Flüchlingscamp Mogadischu: KIRASO Familienpaket 2012

Mit Hilfe der Organisation ”TEDO” eröffneten wir ein Zentrum im Bezirk Hawdag, (Mogadischu), in dem Kinder mit Nahrung versorgt werden. Monatlich werden 250 Kartons Mais, 750 Kartons Kekse und 300 Kartons Milchpulver ausgegeben. Dieses Projekt läuft seit April 2012.

Bildung für Frauen und Kinder

Seit dem Zusammenbruch des Staates Somalia in 1991 wurde keine öffentliche Schule mehr in Somalia eröffnet. Trotzdem gibt es dank privater Initiativen eine Reihe funktionierender Schulen. Mit Hilfe von “TEDO” konnten wir in den ländlichen Dörfern Schulen bauen.

2. Projekte in Somalia

In Somalia konnten wir durch unsere Kooperationspartner Folgendes finanzieren: 

- vier Moscheen

- vier  Qur'an Schulen

- vier Brunnen

- sechs Qur'an Lehrer/innen, Iman Masjid Sahaba (Ein Jahr im Voraus bezahlt)

Projekt für Waisenkinder in Süd-Somalia

160 Waisenkinder haben inzwischen einen Paten / eine Patin oder eine Patenfamilie gefunden. Dies erfolgte in Kooperation mit dem Verein Ansaar Düsseldorf. Die Waisenkinder erhalten monatlich 10€ für ihren Lebensunterhalt.

Die Schneiderinnen

Das Leben für die Frauen in Somalia ist schwer. Der Bürgerkrieg hat das 

Land verwüstet und noch immer ist kein Frieden in Sicht. Viele Frauen müssen sich alleine mit ihren Kindern durchschlagen. Sie tragen die Verantwortung für ihre Familie: versorgen die Kinder und kümmern sich um Nahrung und Kleidung.

In Mogadischu, in der Baydhabo-Region, helfen wir diesen Frauen, indem wir ihnen das Schneidern beibringen. So können sie ihre Kleidung selbst herstellen. Darüber hinaus verkaufen sie ihre Produkte und erzielen dadurch ihr Einkommen.

 

Sie liefern Kleidung auch an Kinderheime, Waisenhäuser sowie Flüchtlingslager. Es ist äußerst erstaunlich, wie Menschen nicht nur sich selbst, sondern auch anderen, denen es momentan schlechter geht, helfen.

Die von den Vereinen "Somalisches Komitee" und "Kindertränen" eingerichtete Schneiderei soll sich schnellstens selbst tragen. Frauen, die sich selbstständig machen möchten, wollen wir eine Startfinanzierung für einen eigenen Schneiderbetrieb anbieten.

 

Kurban für Somalia 2012/1433

 

So kommt Ihre Kurban zu Bedürftigen in Somalia. Durch Spenden ist es uns in diesem Jahr gelungen 121 Lämmer für das Opferfest zu schlachten. Diese Opfer wurden an die Bedürftigen an verschiedene n Orten in Somalia verteilt. Die Orte sind Dinsoor, Xawalberbaare, Mogadischu (Flüchlingslager) und Gaalkacyo.

 

Wir danken allen Spendern für ihre Hilfe; möge Allah euch reichlich belohnen!

 

 

 

3. Aktivitäten des Vereins in Deutschland

Schon vor der Gründung des Vereins, seit dem Jahr 2002, führen wir Informationsveranstaltungen, Sprachkurse und informelle Treffs für Migrantinnen durch. Ferner organisieren wir Hausaufgabenhilfe für Schüler und beraten Migrantinnen im Umgang mit Ämtern und Institutionen. Mitglieder des Vereins fungieren als Dolmetscher und sind tätig als Unterstützer/innen im Verbund mit dem Städtischen Sozialdienst und dem Jugendamt in der Familienhilfe.

Darüber hinaus wirkt der Verein bei interkulturellen Festen in Darmstadt und den Darmstädter Stadtteilen Eberstadt und Kranichstein mit, wo viele Menschen somalischer Herkunft leben und wir motivieren die Menschen zur Teilnahme an Aktivitäten in den Stadtteilen, in denen sie Leben. Der Verein ist Kooperationspartner der beiden Stadtteilwerkstätten des Caritasverbandes und des Diakonischen Werks Darmstadt-Dieburg. Die Kooperation erfolgt an den Standorten des Bund-Länder-Programms „Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf – die Soziale Stadt“ in Eberstadt Süd und Kranichstein. In der Kreisstadt Groß-Gerau kooperieren wir mit  dem Sozial- und Integrationsbüro der Stadt Groß-Gerau. In der Zusammenarbeit nehmen wir die Rolle von Multiplikatoren ein, öffnen Wege in die Somalische Community und aktivieren die Menschen an der Teilnahme.

In Zusammenarbeit mit dem internationalen Frauencafé in Groß-Gerau erreichen wir, dass somalische Frauen und Kinder sich bilden und engagieren.

Ebenso sind wir Ansprechpartner für die Schulen in den Stadtteilen. Dies gilt der Überwindung von Kommunikationsproblemen zwischen Lehrer/innen und Eltern.

 

  Projekte in Groß-Gerau 2012

 

· Frauenkurs (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge)

· Hausaufgabenbetreuung

· Beratung für Frauen

  Somalische Sprachkurse

_____________________________________________________________

 

 

Wir bedanken uns im Namen der Menschen, denen wir helfen. Wir danken allen Personen, Vereinen und Organisationen, die uns bisher durch ihre großzügigen Spenden unterstützt haben. 

Spenden sind herzlich willkommen und unterstützen unsere Arbeit vor Ort: Familienpakete, Schulen, Waisenhäuser usw.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei folgenden Spendern für ihre großzügige Hilfe: Ansaar Düsseldorf, Lies Frauen, Türkische Frauen in Alzenau

 

Das Team Kindertränen und das Somalische Komitee sagen DANKE“ für all die spannenden, kreativen und nachhaltigen Projektideen.

 

  

 

Typ Name Title Size
Jahresbericht%202013%20skib.pdf 0 Byte